Foto-49_2_720x960.jpg

Entspannt auf Reisen mit der Hundehaftpflichtversicherung

Die Reiseplanung ist abgeschlossen, die Ferienwohnung oder das Hotel gebucht und die Vorfreude beginnt. Die schönste Zeit des Jahres steht bevor - die möchten Sie mit Ihrem Vierbeiner teilen. Selbstverständlich kommt Ihr Hund mit auf Reisen, gar keine Frage. Jetzt geht es ans Packen. Egal, ob Sie vor dem Alltagsstress in die Ferne fliehen und Sommer, Sonne, Strand und Meer genießen wollen, oder ob Sie die kalte Jahreszeit im Winter mit Bergen und Schnee bevorzugen, der Koffer packt sich nicht von alleine. Doch was gehört alles mit ins Reisegepäck? Neben luftiger oder wetterfester Kleidung sollen auch die üblichen Urlaubsutensilien mit in den Koffer. Doch was nehmen Sie für Ihren Hund mit? Das Lieblingsspielzeug und das Leckerli dürfen selbstverständlich nicht fehlen.

Aber haben Sie auch an eine Versicherung gedacht? An die Eigene mit Sicherheit. Aber was ist mit Ihrem vierbeinigen Liebling? Wenn Sie bereits eine Hundehaftpflichtversicherung für ihn abgeschlossen haben ist der wichtigste Schutz schon gegeben. Falls nicht, sollten Sie sich noch vor Reiseantritt über die Vorteile und Leistungen der Hundehaftpflichtversicherung informieren. Das kostet nicht viel Zeit, bewahrt Sie aber im Ernstfall vor finanziellen Einbußen unterwegs.

Welche Hundehaftpflichtversicherung sich bestens für Sie und Ihren treuen Freund eignet,
lässt sich beispielsweise schnell über
https://www.vergleichen-und-sparen.de/hundehaftpflicht.html ermitteln.

 

Sie müssen keine Versicherungsbroschüren wälzen, um im Tarifdschungel den Durchblick zu bewahren. Die heutigen Online-Vergleichsrechner bieten eine schnelle Übersicht über Preise, Konditionen und Leistungen der verschiedenen Anbieter. 

 

Im Urlaub zur Miete – Der Versicherungsschutz bei Mietsachschäden

Zum Glück gibt es genügend Unterkünfte, die auch Ihren Vierbeiner herzlich willkommen heißen. Die fremde Umgebung ist aufregend. Häufig tollt der Hund im Urlaub mehr herum als in den eigenen vier Wänden. Er muss alles erkunden, beschnüffelt hektisch jede Ecke und befriedigt seine Neugier. Andere Räumlichkeiten, fremde Möbelstücke und gegebenenfalls auch mehr Dekorationen schmücken das Hotel, die Ferienwohnung oder das Ferienhaus. Schneller als gedacht stößt der vierbeinige Liebling ausversehen eine hochwertige Vase um oder springt vergnügt nach einem Spaziergang mit seinen matschigen Pfoten auf das Bett oder die Couch. Die Vase ist kaputt und das Möbelstück geht ohne eine professionelle Reinigung nicht mehr sauber.

 

In diesem Fällen greift die Hundehaftpflichtversicherung und übernimmt die Kosten für den Ersatz oder die Reinigung. Der spezielle Schutz sichert Ihren Hund gegen Mietsachschäden an beweglichen oder unbeweglichen Gegenständen ab. Auch zerkratzte Türrahmen wären damit abgesichert. Besteht kein Versicherungsschutz, haften Sie grundsätzlich mit Ihrem gesamten Privatvermögen. Das kann Ihnen schnell den Urlaub verderben. Und dabei hat es die Fellnase nicht einmal böse gemeint. 

Je nach persönlichem Bedarf gibt es weitere Aspekte, die für Sie als Hundehalter wichtig sein können. Damit Sie die schönsten Wochen des Jahres unbeschwert genießen können, haben wir die Vorteile der Hundehaftpflicht für Sie zusammengestellt:

  • Versicherungsschutz bei Personen- oder Sachschäden bis zu 20 Millionen Euro
  • Versicherungsschutz am Urlaubsort und im Ausland (EU und Weltweit)
  • Schutz bei Mietsachschäden an Ferienwohnungen, Ferienhäusern und Hotels - an beweglichen und unbeweglichen Gegenständen
  • Fremdhüter: Ein Familienmitglied, ein Nachbar oder ein Freund kümmert sich ohne Bezahlung gelegentlich um Ihren Vierbeiner. Schädigt Ihr Hund in dieser Zeit Drittpersonen, ist Ihr "Fremdhüter" über die Hundehaftpflicht geschützt.
  • Führen ohne Leine: Sie führen Ihren Hund ohne Leine und plötzlich wird er von seinem Instinkt gepackt, jagt beispielsweise einem Tier hinterher und verursacht so einen Unfall. Ein Schaden entsteht und die Versicherung springt ein. Achten Sie deshalb bei dem Tarifvergleich der Angebote darauf, dass das Führen ohne Leine im Versicherungsschutz enthalten ist.
  • Rabatte bei der Versicherung mehrere Hunde: Preisvorteil - Sie sparen bei einigen Anbietern, wenn Sie mehrere Hunde besitzen und für alle gleichzeitig eine Hundehaftpflicht abschließen.
  • Sondertarife für Senioren: Senioren können rabattierte Preise erhalten.

 

Foto-45_2_1736x2048.jpgAm Strand - Schutz bei Personenschäden innerhalb der Hundehaftpflicht

Die Sonne strahlt, das Meer ist ruhig. Ein idealer Strandtag. Wenn sich ein offizieller Hundestrand in der Nähe des Feriendomizils befindet, scheint der Urlaub perfekt. Gerne lässt man den vierbeinigen Freund an der langen Leine oder sogar frei laufen. Natürlich nur, wenn es erlaubt ist. Es ist nicht selten, dass sich auch am Hundestrand viele Familien mit Kindern aufhalten. Der Hund gehört mit zur Familie und ist überall dabei. Da wird auch gerne mal auf den schöneren Strandabschnitt nebenan verzichtet, an dem keine Vierbeiner erlaubt sind. Was tut man nicht alles für einen perfekten Familien- und Hundeurlaub.

Sandburgen, Schippen und aufblasbare Matratzen prägen das Strandbild. Kinder spielen im Sand und die Bälle fliegen umher. Kein Wunder, wenn der Spieltrieb bei Ihrem vierbeinigen Liebling geweckt wird, er sich unaufgefordert gerne einbringt und dem Ball hinterher jagt. Fleißig möchte er den aufblasbaren Ball apportieren, er rennt los, stößt die Kleinen um und hat sein Ziel vor Augen. Die Kinder fallen auf die danebenstehende Liege und ziehen sich eine Verletzung zu. Zusätzlich beißt Ihr Hund ausversehen den Ball kaputt als er ihn zwischen den Zähnen abliefern möchte. Der Ärger der Familie ist groß. Schreiende Kinder und ein kaputter Ball und das alles wegen Ihrem treuen Gefährten. Wenn Sie die Beteiligten umgehend beruhigen können, dass die Hundehaftpflicht für die Schäden aufkommt, könnte der Strandtag noch gerettet sein.

 

Der Schaden ist entstanden – Information für die Versicherung

Sie sind vorbereitet und durch eine Hundehaftpflicht abgesichert. Im Urlaub passiert tatsächlich ein Missgeschick und der Schaden ist entstanden. Wie gehen Sie jetzt vor?

Halten Sie die Versicherungsnummer Ihrer Hundehaftpflichtversicherung parat und melden Sie den Schadensfall unmittelbar Ihrer Versicherung – und nicht erst nach Ihrer Heimkehr. Handelt es sich um Mietsachschäden, sollten Sie zusätzlich umgehend den Vermieter oder bei einem Hotel die Rezeption informieren. Falls möglich, schießen Sie ein paar Fotos und schicken diese per E-Mail zusammen mit Ihrer Schadensmeldung an Ihre Hundeversicherung. Bezahlen Sie keine Rechnungen und unterschrieben Sie kein Schuldanerkenntnis. Genießen Sie die restlichen Tage ohne Sorgen, die Hundeversicherung kümmert sich um Ihr Anliegen. 

Nach oben